Skip to main content

Zügel festhalten: Auf ins neue IT-Jahr 2021

Ben´s Tipps

Am Anfang jeden Jahres wirft BEN einen Blick auf die kommenden IT-Trends 2021. Welche Trends 2021 bleiben, welche gehen und worauf können wir uns dieses Jahr freuen? Soviel schon mal vorweg, Home-Office ist auch im neuen Jahr ganz groß im Rennen. So heißt es auch 2021 weiterhin in die Digitalisierung zu investieren. 

Gut aufgestellt im Internet  

Die Verlagerung von Daten und Prozessen in die Cloud wird auch 2021 nicht abreißen. Gerade im Home-Office werden Lücken und Möglichkeiten zur Verbesserung sichtbar um einen erleichterten Zugriff auf Daten durch Mitarbeiter sowie eine bessere Vernetzung zu ermöglichen. Und da wir schon beim Thema der Vernetzung sind, werden uns auch Meetings in digitaler Form weiterhin begleiten. Microsoft Teams, Zoom und Skype werden weiterhin Trend bleiben und sogar noch an Wichtigkeit in unserem Alltag zunehmen. Nicht nur ein guter Vorsatz im neuen Jahr sollte die Datensicherheit bleiben, denn in Zeiten des Home-Office spielt diese eine ganz wesentliche Rolle. Gerade in diesem Bereich sollte 2021 auf keinen Fall gespart werden.  

Die Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen ging vor allem 2020 in großen Schritten voran. Damit verbunden ist ein Wandel in der Kundenkommunikation. Hier greifen vor allem Marketing und Kundenservice stark ineinander. Der Einsatz von Chatbots sowie automatischen Emailtools wie Mailchimp kann von Vorteil sein. Ein großes Thema bleibt die Analyse der Zielgruppen, um auch in den kommenden Jahren konkurrenzfähig zu bleiben. Denn gerade in Zeiten der Digitalisierung sollte man seine Kunden kennen.   

Auch VoIP-Systeme sind auf den Vormarsch und lassen sich gut und günstig in den Büroalltag integrieren. Microsoft 365 Business Voice, ein All-in-One-Telefonsystem unterstützt bei Kommunikation und Zusammenarbeit. Denn die digitale Kommunikation bleibt auch 2021 ein großer Trend.